RHINOPLASTIK
Die ästhetische Chirugie der Nase

Die ästhetische Chirugie der Nase · Rhinoplastik

Die ästhetische Chirugie der Nase · Rhinoplastik

Die ästhetische Chirugie der Nase
Es ist von großer Bedeutung, dass man durch die Nase gut atmen kann und sie schön aussieht.

Im Gesicht ist die Nasenpyramide der zentralste und bedeutendste Bereich. Wichtig ist, sich mit der Nasenfunktion gut auszukennen und wissen, wie man eine korrekte Nasenuntersuchung durchführt. Dabei soll man nicht nur auf die Ästhetik, sondern auch auf die Funktion achten. Es ist erforderlich, eine Septoplastik der knorpeligen Scheidewand durchführen zu können, jedoch auch, wenn nötig, von der knochigen Scheidewand sowie eine Behandlung der Nasenmuschel.

Zunächst wird eine funktionelle und ästhetische Untersuchung durchgeführt und das Aktionsprotokoll erstellt.

Handelt es sich um eine komplexe und sekundäre Rhinoplastik, führen wir eine offene Rhinoplastik durch, um die nötigen Korrekturen auszuführen. Bei einer umfangreichen Perforation des Septums, wird eine offene Rhinoplastik durchgeführt, um einen perforierten Mundschleimhaut-Lappen einzusetzen. Eine offene Rhinoplastik ist auch dann der angebrachte Eingriff, wenn es sich um die Folgen einer Lippenspalte handelt oder die Nase schief und die Nasenspitze schräg ist.

Wir vermeiden die Verwendung der Meißel um die Unmäßigkeit der Nasenrückseite (Nasenhöcker) zu entfernen.

Der Meißel sollte erst nach kaudal und dann nach kranial gerichtet werden um somit eine Nase mit Rutschbahnform zu erhalten.

Um während der Operation gute Sicht zu haben, wird die Haut abgelöst und mit einem Separator hochgehoben. Bei der Vernarbung entsteht eine glänzende und anhaftende Haut. Aufgrund dieser beider Tatsachen, der Rutschbahnform und der glänzenden Form, erkennt man eine operierte Nase.

Handelt es sich um eine Rhinoplastik, die nur eine mäßige Umgestaltung des Nasenhöckers und der Nasenspitze benötigt, wenden wir die von uns entwickelte endoskopische Technik an. Diese ist äußerst atraumatisch und erzielt hervorragende Ergebnisse. Ziel dieser Technik ist, Formdefekte zu korrigieren, ohne dabei die Nasenfunktion zu beeinträchtigen und das man nicht erkennen kann, dass eine Nasenkorrektur vorgenommen wurde.

Eine exzessive Hautablösung verursacht interne und externe Narbenbildung an der Columella und soll deshalb, wenn sie nicht notwendig ist, vermieden werden. Dennoch sind wir der Meinung, dass eine optimale Sicht notwendig ist und operieren deshalb konservative Rhinoplastiken mithilfe der Endoskopie.

Für die Operation benutzen wir ein 2 Millimeter Endoskop welches uns ermöglicht, jeden einzelnen Handgriff zu kontrollieren ohne viel Haut abzulösen.

Die konservative Rhinoplastik mit Endoskopie ist ein wichtiger Schritt in der Chirurgie der Nasenpyramide. Diese Technik besteht darin, dass man die Nasenrückseite mit einer 2mm Feile, die durch das Nasenloch eingeführt wird, reseziert. Durch das andere Nasenloch wird das Endoskop eingeführt, damit wir, ohne viel Hautablösung, gut sehen können. Somit erhalten wir eine Nase die schön aber nicht operiert aussieht.