DIE ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

DIE ÄSTHETISCHE CHIRURGIE IST SICHER
Normalerweise handelt es sich um gesunde Patienten. Die Gewebe sind weder durch einen Unfall noch durch einen Tumor geschädigt.

Der Patient muss vor der Operation gründlich untersucht werden. Das Krankenhaus sollte über eine gute Station für Innere Medizin verfügen. Diese ist im Prinzip nicht notwendig, aber wichtig um die Patienten für die Operation vorzubereiten und auch für die postoperatorische Nachsorge.

Bei der ästhetischen Chirurgie handelt es sich um einen medizinischen Eingriff, der das durch ein gestörtes Körperbild verursachte Leiden beendet.

DIE ÄSTHETISCHE CHIRURGIE MUSS IN DAFÜR QUALIFIZIERTEN KRANKENHÄUSERN DURCHGEFÜHRT WERDEN
Die Krankenhäuser, in denen die ästhetische Chirurgie durchgeführt wird, müssen mit allen medizinischen Fachrichtungen und hochqualfiziertem Personal ausgestattet sein.

Vorraussetzung sind auch moderne Operationssäle, ausgerüstet mit Mikroskopen, Endoskopiegeräten, den neuesten Fettabsaugern, Zentrifugen und den für das Lipofilling notwendigen Arbeitsgeräten.

Die Sterilisation muss optimal sein. Das für die Sterilisation und Mikrobiologie verantwortliche Personal muss hervorragend sein.  

ERSTKLASSIGE ANÄSTHESIE
Die besten Anästhesisten und Anästhesiepfleger müssen kompetent mit den Anästhesiegeräten umgehen können, d.h. die Kontrolle der Konstanten und der modernsten Monitore.

Die Operationssäle müssen mit einem gut ausgerüsteten Aufwachraum ausgestattet sein. Der frisch operierte Patient muss in sehr gutem Zustand, unter minimalen Schmerzen und stabilen Konstanten in sein Zimmer zurückverlegt werden.

DIE ÄSTHETISCHE OPERATION DER BRUST IST MULTIDISZIPLINÄR
Der plastische Chirurg sollte nicht ohne die benötigte Infrastruktur operieren und das Krankenhaus sollte eine Brust-Einheit haben. Bei der Ästhetischen Operation der Brust sind die Patientinnen sehr dankbar. Die Mammadrüse muss, wenn sie irgendeine Anomalie hat, untersucht werden. Manchmal ist es notwendig ein Ultraschall durchzuführen. Die Brustverkleinerung benötigt eine gute Pathologieabteilung, die das entfernte Gewebe analysiert.